Die SPD-Ortsvereine Wardenburg und Hatten laden zur Museumstour 2018: 100 JAHRE REPUBLIK

 
Foto: Bundesarchiv, Bild 183-J0908-0600-002 / CC-BY-SA 3.0
 

Liebe Freunde und Genossen,

anlässlich des hundertjährigen Jubiläums des Wilhelmshavener Matrosenaufstandes, bei dem die sozialistische Republik Oldenburg-Ostfriesland ausgerufen wurde, besuchen wir am Nationalfeiertag das Wilhelmshavener Marinemuseum und die Sonderausstellung „Die See revolutioniert das Land“.

 

In Folge der von Wilhelmshaven und Kiel ausgehenden Novemberrevolution verkündete der SPD-Politiker Scheidemann am 9. November 1918 in Berlin den Zusammenbruch des Deutschen Kaiserreichs und proklamierte die Deutsche Republik. Zwei Tage später wurde durch den Waffenstillstand von Compiègne der 1. Weltkrieg beendet.

Treffen: 3. Oktober 2018, 10:00 Uhr Bahnhof Sandkrug

Nach Wilhelmshaven fahren wir mit dem Zug. Vor Ort nutzen wir die Stadtbusse. Wir empfehlen dafür den Kauf eines Niedersachsentickets, das es für Fünfergruppen ab 7,80 € pro Person gibt. Der Museumseintritt beträgt 11,50 € plus Kosten für die Führung durch die Sonderausstellung.

Programmpunkte:

Besuch des Marinemuseums und Führung durch die Sonderausstellung
Info im Internet:  www.marinemuseum.de/sonderausstellungen/die-see-revolutioniert-das-land/

Stadtrundgang über den Informationsparcours „Wilhelmshaven und die Revolution 1918/19“
(mit Einkehrmöglichkeiten).
Info im Internet: www.wilhelmshaven.de/revolution1918/

Wir freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme.

Anmeldung aus organisatorischen Gründen bitte frühzeitig bei Heino Bütow. E-Mail: heino.buetow@spd-wardenburg.de

Matrosen vom Linienschiff "Prinzregent Luitpold" an Deck des Schiffes mit Tafel "Soldatenrat Kriegsschiff Prinzregent Luitpold. Es lebe die sozialistische Republik"Foto: Bundesarchiv, Bild 183-J0908-0600-002 / CC-BY-SA 3.0

Matrosen vom Linienschiff "Prinzregent Luitpold" an Deck des Schiffes mit Tafel "Soldatenrat Kriegsschiff Prinzregent Luitpold. Es lebe die sozialistische Republik"

 
    Bürgergesellschaft     Parteileben
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.